• Page Slide 15
  • Page slide 1
  • Page Slide 13
  • Page Slide 6
  • Page Slide 10
  • Page Slide 14
  • Page Slide 12
  • Page Slide 9
  • Page Slide 8
  • Page Slide 2
  • Page Slide 5
  • Page Slide 7
  • Page Slide 4

Fotograf & Fotografin

Das erste Foto der Welt gelang 1826 nach einer Belichtungszeit von 8 Stunden. Heute sehen wir täglich Fotos in Zeitungen und auf Plakaten. Aus Werbung, Forschung, Kunst und Unterhaltung ist die Fotografie nicht mehr wegzudenken. Aber wie setzt man das zu fotografierende Objekt ins rechte Licht? Was ist zu beachten bei der Fotografie? Warum wird eine Uhr mit Zeigern in der Werbung um 10:10 Uhr fotografiert und nicht um 8:20 Uhr? Wir bringen den Jugendlichen die Grundlagen der Fotografie bei.

Ziel des Vorhabens:

Die Jugendlichen werden in dem Kurs auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet. Sie erlangen Fertigkeiten des Fotografen/der Fotografin. Diese werden im Berufswahlpass dokumentiert und dienen als Grundlage bei Bewerbungen für Betriebspraktika und Ausbildungsstellen. Das Projekt wird von einem Berufsfotografen durchgeführt. 

Perspektivisch werden die älteren Schülerinnen und Schüler mit ihrem erworbenen Können die neuen und jüngeren im Kurs mit anleiten. Eigene Stärken und Fähigkeiten erhalten genügend Raum zur Entfaltung. 

Von der Idee zum Bild  | Die Teilnehmer/-innen nutzen Kreativitätstechniken, um zu vorgegebenen Themenstellungen Bildideen zu entwickeln. Sie prüfen mögliche Schwierigkeiten bei der Umsetzungen ihrer Bildideen und wählen die geeignetste im konstruktiven Dialog aus. Die praktische Umsetzung der Bildidee wird unter Verwendung aufnahmetechnischer und gestalterischer Mittel geplant. Es werden Aufträge aus den Kursen Lehmbau, Bäcker, Marketing & Design angenommen und professionell umgesetzt. Mit den produzierten Fotografien wird eine Schülerfirma entstehen.

Lerninhalte praktisch:

  • Bildkonzeptionen erarbeiten und umsetzen
  • Arbeitsabläufe planen, vorbereiten und präsentieren
  • Bildkonzeptionen fototechnisch umsetzen
  • Aufbau und Umsetzung einer Produktfotografie mit anschließender Bearbeitung am PC
  • Bildinformationen auf unterschiedlichen Bildträgern aus- und weiterverarbeiten
  • fotografisches Projekt realisieren als Projektabschluss (z.B. Portrait Shooting)

Lerninhalte theoretisch:

  • theoretische Grundlagen zur Fotografie (Blende, Zeit, vorhandenes Licht)
  • Kamera einrichten und Einstellungen optimieren
  • Anwenden und Üben der Grundrechenarten inklusive fotografisches Rechnen
  • Grundlagen des Arbeitsschutzes

Einbindung in die Schule:

Die Projekte laufen im Rahmen des WP-Unterrichts oder als AG-Angebot. An der Umsetzung des Projektes sollen Lehrer/-innen von der Schule beteiligt sein. Das Projekt erweitert und vertieft in praktischer Weise den Schulstoff.